Das Fach Chemie

Chemie ist überall – Es gibt keine natürlichen Prozesse ohne Chemie und keine unchemischen Verbindungen.

Am Luisengymnasium werden die Schülerinnen und Schüler bereits in der Beobachtungsstufe im „Natur und Technik“-Unterricht an chemische Fragestellungen herangeführt.

Mit dem Fach Chemie geht es dann in der 8. Klasse los. Dabei gehen wir den Dingen auf den Grund. Wenn Chemie überall ist, bedeutet dies, dass wir den Alltag tiefgreifend erforschen können. Finden am Frühstückstisch, im Badezimmer, im Krankenhaus und sogar im eigenen Körper chemische Reaktionen statt? Wie können wir uns die kleinsten Teilchen vorstellen? Gibt es Möglichkeiten chemische Reaktionen vorherzusagen oder zu beeinflussen? Wie kann jeder einzelne von uns chemisches Wissen nutzen? Wie können wir große Fragen unserer Zeit – wie die zu Plastikmüll in den Ozeanen, zur Energiewende, zur Arzneimittelforschung – mithilfe der Chemie beantworten? 

Um Fragen zu klären müssen Chemiker und somit auch unsere Schülerinnen und Schüler selbst aktiv forschen. Im modern ausgestatteten Praktikumsraum können die Chemie-Klassen der Mittel- und Oberstufe die Theorie mit klassischen Experimenten vertiefen. 

Auf diesem Weg wird natürlich untersucht, gemessen, beschrieben, gedeutet, Hypothesen werden aufgestellt und bestätigt oder verworfen. Um sich die Welt der Chemie erklären zu können werden unterschiedliche Modelle von der Mittelstufe bis zum Abitur thematisiert und deren Grenzen diskutiert.

Chemie in der Mittelstufe

Der Hamburger Bildungsplan des Gymnasiums sieht für das Fach Chemie in den Klassen 8 und 9 einen wöchentlichen zweistündigen Unterricht vor. 

Dabei werden folgende Themen behandelt:

  • Sicherheit beim Experimentieren
  • Stoffe und ihre Eigenschaften
  • Kennzeichen chemischer Reaktionen
  • Das Periodensystem der Elemente 
  • Atommodelle im Laufe der Zeit
  • Die Ionenbindung
  • Die Atombindung

Eine Besonderheit des Luisengymnasiums ist die Möglichkeit, das Fach Chemie mit bis zu vier Wochenstunden ab Klasse 10 zu vertiefen. 

Hierfür stehen zwei Profile zur Verfügung: Im Profil „System Erde – Mensch“ bieten wir es zweistündig in Kombination mit Geografie und Biologie an. Im „Naturwissenschaftlichen Profil“ findet Chemie im zweiten Halbjahr vierstündig, kombiniert mit dem Fach Physik statt.

Verbindliche Themen für Profilkurse und Wahlpflichtkurse in Klasse 10 sind:

  • Säuren und Basen
  • Organische Chemie

Chemie in der Oberstufe

In der Oberstufe bereiten wir uns unter anderem auf die von der Schulbehörde vorgegebenen Abiturschwerpunkte vor. 

Diese sind für die Jahre 2021/2022: „Stoff- und Energiewechsel der Aminosäuren und Proteine“ (S1), „Eigenschaften und Synthese von Kunstoffen“ (S2) und „Gleichgewichte in aquatischen Systemen, Atmosphäre und Technik“ (S3).

Im „Naturwissenschaftlichen Profil“ vertiefen wir Gebiete der Energetik, thematisieren den Welle-Teilchen-Dualismus und gehen der Lichtabsorption experimentell nach.

Wettbewerbe

Interessierten Schülerinnen und Schülern wird die Teilnahme an Wettbewerben nahegelegt. Unter anderem nehmen sie regelmäßig an „Jugend forscht“, „NATEX“, „Chemie – die stimmt!“ oder am „Internationalen Chemiewettbewerb“ teil.

Außerschulische Lernorte

Mit Exkursionen, z. B. zum Aluminiumwerk Trimet, zum Helmholtz-Zentrum in Geesthacht, führen wir unsere Schülerinnen und Schüler an die Chemie in der Arbeitswelt heran.

Habt ihr, haben Sie Fragen an den Fachbereich Chemie? Wir beantworten sie gerne! 

Weitere Kollegen

  • Herr Dr. Baum
  • Frau Kirschenmann 
  • Herr Linkersdörfer
  • Herr Pschibil 
  • Herr Zörner