Der Musikzweig

Der Musikzweig/Musikklassen

Seit vielen Jahren bieten wir eine intensive musikalische Ausbildung ab der 5. Klasse an, deren Kern ein verstärkter und praxisorientierter Musikunterricht bildet. Dieser Unterricht ist in den Schulalltag einer Musikklasse integriert und fördert u. a. das soziale Miteinander innerhalb der Klassengemeinschaft.

Ab Klasse 7 werden die musikpraktischen Kurse zu einem gemeinsamen Klassenorchester im Wahlpflichtbereich zusammengelegt. Die Schülerinnen und Schüler benötigen nun zusätzlichen Instrumentalunterricht. Auch in der 9.Klasse kann das Klassenorchester als zweistündiger Kurs weiter gewählt werden. Gerne kann parallel dazu eines der Nachmittagsorchester oder die Luisiana Jazzband besucht werden. Ab Klasse 11 sind diese Kurse auch als musikpraktischer Kurs anrechenbar.

In der Orchester- und Bandarbeit arbeiten wir eng mit der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg zusammen. Darüber hinaus versorgt die Jugendmusikschule einen Teil unserer Schüler mit Instrumentalunterricht.

Streicherklassenunterricht

Der Unterricht wird durch ein hoch qualifiziertes Lehrerteam des Luisen-Gymnasiums kostenfrei erteilt. Sollte kein eigenes Instrument zur Verfügung stehen können ausreichend Instrumente gegen eine geringe Gebühr ausgeliehen werden. Der Kurs wird zweistündig während des Pflichtunterrichts abgehalten.

Was ist Streicherklassenunterricht?

Klassenorchester

Schülerinnen und Schüler, die bereits Erfahrungen mit einem Orchesterinstrument haben oder dabei sind, privat ein Blasinstrument zu erlernen, können hier unmittelbar mit dem gemeinsamen Musizieren beginnen. Im Klassenorchester steht das Erlernen des Zusammenspiels im Vordergrund. Auch dieser Kurs wird zweistündig im Pflichtunterricht erteilt.

Chor

Die Schülerinnen und Schüler des Musikzweiges nehmen am Chor der fünften und dem Chor der sechsten Klassen teil. Darüber hinaus stehen den Schülerinnenund Schülern alle anderen Arbeitsgemeinschaften (Vokalensemble, Jazzband, C-, B- und A-Orchester, Percussion-AG usw.) offen.

Musisches Profil in der Oberstufe:

„Künste und Kulturen in Geschichte und Gegenwart“

In diesem Profil werden grundlegende Kompetenzen und Methoden von Musik oder Bildender Kunst in den Bereichen Produktion (Herstellen), Rezeption (Betrachten) und Reflexion (Hinterfragen) erworben. Analysen kulturhistorischer Zusammenhänge unterstützen den Erwerb der Kompetenzen.

  • Profilgebende Fächer: Musik (4-stündig) oder Bildende Kunst (6-stündig), Geschichte
  • Weiteres Fach im Profilbereich: musikpraktischer Kurs (ergänzt 2-stündig das Fach Musik)
  • Eigenständiges Seminar: Im Seminar werden Arbeitstechniken geschult, die sowohl in der Schule als auch im Studium/Beruf nötig sind, sowie die Arbeit der beteiligten Fächer Musik, Bildende Kunst und Geschichte fächerübergreifend koordiniert.