Auslandsaufenthalt



Kurzbeschreibung

Das Luisen-Gymnasium bieten seit einigen Jahren eine Vielzahl von induviduellen Austauschmöglichkeiten in Zusammenarbeit mit dem hamburger Bildungsserver an. Dieser schreibt jährlich stattfindende Austauschprogramme aus, für die sich jeweils mehrere Schülerinnin und Schüler einer Schule bewerben können.

Außerdem arbeitet das Luisen-Gymnasium in Kooperation mit dem Hansa-Gymnasium seit mehreren Jahren eng mit Partnerschulen in England, Frankreich und Spanien zusammen. Für weitere Informationen klicken sie hier:

Vorwort

Trotz einer Verkürzung der Schulzeit auf zwölf Jahre haben viele Schülerinnen und Schüler des Luisen-Gymnasiums einen Teil ihrer Schulzeit im Ausland verbracht.

Die Anzahl der Schülerinnen und Schüler, die sich für Auslandsaufenthalte entschieden haben, ist relativ konstant geblieben, neu ist lediglich, dass die längeren Aufenthalte in der Regel ein Jahr früher stattfinden, also statt in der 11. in der 10. Klasse.

Daher musste durch eine effektivere Terminabstimmung dafür gesorgt werden, dass sich die schriftlichen und mündlichen Abschlussprüfungen in dieser Jahrgangsstufe mit einem Auslandsaufenthalt vereinbaren lassen.

Die Schülerinnen und Schüler, die die Absicht haben, in der 10. Klasse eine längere Zeit ins Ausland zu gehen, müssen sich schon in Klasse 9 Gedanken darüber machen, welches Profil sie nach ihrer Rückkehr wählen möchten.

Mit einem möglichst vielfältigen Informationsangebot möchten wir den Schülerinnen und Schülern helfen, ein angemessenes Programm und den geeigneten Zeitpunkt für einen Auslandsaufenthalt zu finden:

Eine aktualisierte Info-Tafel mit Fotos und Informationen über Auslandsaufenthalte befindet sich im Erdgeschoss des Luisen-Gymnasiums.

Für eine individuelle Beratung der interessierten Schülerinnen und Schüler bzw. der Eltern stehen wir gerne zur Verfügung:

für die englisch-sprachigen Austausche

Heike Simon

für die spanisch- und französisch-sprachigen Austausche

Margit Hohlt