Lui-Team gewinnt Wettbewerb am MINT-Tag

29. November 2018

Team aus der 8a gewinnt hamburgweit in Jahrgangsstufe 8-13

Am 29. November hat der 4. Hamburg MINT-Tag stattgefunden. Um 8:00 Uhr startete Hamburgs größter Schulwettbewerb, an dem in diesem Jahr neun Klassen des Luisen-Gymnasiums teilnahmen. Hamburgweit beteiligten sich 1.000 Klassen und Kurse mit 25.000 Kindern und Jugendlichen an dem kreativen Wettbewerb und bauten MINT-Mobiles. Die Siegerteams wurden nachmittags im Schülerforschungszentrum Hamburg durch den Schirmherrn des MINT-Tags, Hamburgs Bildungssenator Ties Rabe, ausgezeichnet. In diesem Jahr gab es ein Siegerteam vom Lui: Laura, Amelie, Tilo und Paul aus der 8a haben den Wettbewerb in der Jahrgangsstufe 8 bis 13 gewonnen. Neben einer Urkunde gab es auch 100 € für die Klassenkasse. Wir gratulieren dem Team zum herausragenden Ergebnis.
Parallel zum Schulwettbewerb hat Herr Roeschke auch noch zwei namenhafte Referenten vom DESY bzw. von der Universität Hamburg zu Vorträgen über aktuelle Forschungsthemen ans Lui eingeladen. In zwei Profilkursen wurden Vorträge zur „Dunklen Materie" sowie zur „Schnellsten Kamera der Welt" angeboten. An dieser Stelle noch einmal einen herzlichen Dank an die beiden Referenten, Herr Dr. Christian Sander und Prof. Dr. Markus Drescher für die spannenden Vorträge sowie an Daniel Roeschke für die tolle Organisation des MINT-Tages.

Text: Ru
Foto: MINTforum Hamburg/Claudia Höhne

Die Siegerehrung im SFZ

Die Siegerurkunde


Gestaltet von
Ru