Französisch am Lui

Französisch als Weltsprache

Französisch steht weltweit auf Platz zwei der internationalen Kommunikationssprachen, obgleich es nur den neunten Platz unter den am meisten gesprochenen Sprachen einnimmt. Es ist in 29 Staaten Amtssprache. Etwa 220 Millionen Menschen haben heute Französisch als Muttersprache oder als Zweitsprache. Davon leben 44% in Europa, 7,6% in Amerika, 46,3% in Afrika, 1,8% in Asien und 0,3% in Ozeanien. Hinzu kommen weltweit rund 120 Millionen Menschen, die Französisch lernen und auch sprechen. Mehr als 82 Millionen Schülerinnen und Schüler werden von 900.000 Lehrerinnen und Lehrern in Schulen oder Fortbildungen in Französisch unterrichtet. Damit ist Französisch neben Englisch die Sprache, die überall in der Welt gelehrt und gelernt wird.
Französisch ist in fast allen internationalen Organisationen Amtssprache (UNO, WTO, OECD, ILO). Es war lange Zeit die meistgesprochene Sprache in den Institutionen der Europäischen Union und ist heute gleichrangig mit Englisch. Auch in vielen großen Nichtregierungs-Organisationen (z.B. bei den Olympischen Spielen) ist französische offizielle Sprache.
In Europa wird französisch außerhalb Frankreichs hauptsächlich in Belgien (45 % der Bevölkerung), in der Schweiz (20 % der Bevölkerung) und in Luxemburg gesprochen. Innerhalb der Europäischen Union wird französisch von 71 Millionen Menschen gesprochen (90 Millionen sprechen Deutsch, 61 Millionen Englisch).
In Amerika weist Kanada die größte französischsprachige Minderheit auf. Über 80 % der Einwohner von Quèbec und 30 % der Einwohner von News-Brunswick haben Französisch als Muttersprache. Auf dem restlichen amerikanischen Kontinent (ohne die französischen Übersee-Departements Guadeloupe, Martinique, Französisch Guyana) gibt es französischsprachige Gemeinschaften in Louisiana (290.000 im Jahre 2000) und auf Haiti, wo 23 % der 7,4 Millionen Einwohner Französisch sprechen.
In Afrika ist Französisch besonders weit verbreitet. In den Maghreb-Ländern sprechen mehr als 33 Millionen Menschen Französisch (64 % der Tunesier, 57 % der Algerier und 41,5 % der Marokkaner). Südlich der Sahara sprechen 39,5 Millionen Menschen Französisch (Schätzung 1997).
Auf den Inseln des Indischen Ozeans sprechen 23 % von insgesamt 18,4 Millionen Menschen Französisch.
In Nahost steht der Libanon mit rund 800.000 Französischsprachigen an der Spitze.
In Asien ist Französisch am meisten auf der indonesischen Halbinsel verbreitet (rund 375.000 Vietnamesen sprechen Franösisch).
© Französische Botschaft in Berlin, 07.03.2012

Wirtschaftliche Beziehungen

  • Deutschland und Frankreich sind auf dem Arbeitsmarkt sehr stark miteinander verflochten: Es gibt 400.000 Arbeitsplätze in französischen Unternehmen in Deutschland, 300.000 in deutschen Unternehmen in Frankreich.
  • Deutschland ist der wichtigste Handelspartner Frankreichs. Das gleiche gilt auch für Frankreich, für das Deutschland Handelspartner Nummer 1 ist.
  • Mehr als 70 Millionen Touristen kommen jedes Jahr aus Deutschland nach Frankreich.
  • 2200 Städte und Regionen pflegen Partnerschaften.

Kultur

  • Deutschland und Frankreich bilden gemeinsam einen europäischen Kultur- und Werteraum (Menschenrechte, Freiheitsrechte, Demokratie).